Aktuelles

01.08.2018 07:40 Alter: 83 days
Kategorie: Aus Schülersicht

Der erste Abschluss – die erste Hürde ist gemeistert


Freudig überreichten Klassenlehrerin Simone Wührl und Abteilungsleiter Markus Birkenberger den Schülerinnen und Schülern der Vorbereitungsklassen für Ausbildung und Beruf (VAB und VAB-O) ihre Zeugnisse bei einer kleinen Abschlussfeier im schulischen Rahmen. Stolz können die Absolventen deshalb sein, weil die meisten von ihnen weniger als drei Jahre in Deutschland sind und innerhalb des letzten Schuljahres nicht nur die deutsche Sprache erlernt, sondern sich auch in einen komplett neuen Kulturkreis eingelebt haben.

Wie viele unterschiedliche Kulturen in einem Klassenzimmer aufeinanderprallen, zeigte ein Projektauftrag, der von Fachlehrer Martin Weishaupt durchgeführt wurde. Jeder Schüler durfte ein typisches Rezept aus seiner Heimat präsentieren. Alle Rezepte wurden dann in einem „VAB-Kochbuch“ zusammengefasst und als Abschlussgeschenk überreicht.

Es war für die Schüler wie auch für die unterrichtenden Fachlehrer ein anstrengender und herausfordernder Weg, den jedoch viele sogar mit einem Hauptschulabschluss gemeistert haben. Das Rüstzeug für kommende Schritte ist somit vorhanden.

Auch die Arbeit der Betreuer wurde gewürdigt, die durch viel Engagement geholfen haben, den Schülerinnen und Schülern eine Chance zu bieten, den beruflichen Einstieg zu erreichen.

Die Kaufmännischen Schulen 1 wünschen allen Schülern viel Erfolg für ihren weiteren Lebensweg und bedanken sich für die Vielfalt, die sie ins Schulhaus gebracht haben."