Aktuelles

22.07.2019 14:02 Alter: 29 days
Kategorie: News

"AV Dual" - das neue Angebot der KS1!

Besondere Schulart ab September 2019!


Während viele Schülerinnen und Schüler die Tage bis zu den Sommerferien rückwärts zählen, laufen die Vorbereitungen für das kommende Schuljahr an den KS1 auf Hochtouren. Ein Grund dafür ist die neue Schulart „AVDual“, welche im September an den KS1eingeführt wird.

9 Lehrer*innen der KS1 haben sich in den letzten Monaten in einer Reihe von Schulungen auf die neue Schulart vorbereitet. Insbesondere die letzten Tage vor den Ferien nutzt das Team nun noch einmal, um sich intensiv auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten.

Hinter dem neuen Konzept steckt, dass die Schüler*innen den ganzen Tag an der Schule verbringen. Jede Schülerin und jeder Schüler hat an den Kaufmännischen Schulen seinen eigenen Arbeitsplatz, welcher durch die Klasse in der ersten Schulwoche eingerichtet wird. Der - auf den ersten Blick erst einmal lange - Stundenplan wird jedoch durch „offene Lernzeiten“ aufgelockert. Hier vertiefen die Schüler*innen die Inhalte des Unterrichts eigenverantwortlich, aber in Begleitung eines Lernberaters. Auch Hausaufgaben werden nicht mehr zu Hause erledigt, sondern können und sollen an der Schule in den offenen Lernzeiten bearbeitet werden. Außerdem gibt es einen festen Termin mit einem Lernberater, wo der aktuelle Leistungsstand der Schüler*innen reflektiert wird und Ziele für das nächste Treffen vereinbart werden.

Dem Profil der Kaufmännischen Schulen I entsprechend nehmen wirtschaftliche Themen auch im Stundenplan der AVDual-Schüler*innen eine zentrale Rolle ein. Die Schüler erlangen kaufmännische Grundkenntnisse und werden somit optimal auf eine Berufsausbildung vorbereitet. Außerdem dürfen die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Sport und Biologie natürlich nicht fehlen. Begleitend zum Unterricht arbeiten die Lernenden in der schuleigenen Übungsfirma, in welcher das Gelernte praktisch umgesetzt wird. Zudem ist die Teilnahme an einem schulexternen Praktikum verpflichtend. Hierbei können sich die Schüler*innen mit ihren beruflichen Perspektiven auseinandersetzen, im besten Fall werden wertvolle Kontakte zu späteren Ausbildungsbetrieben geknüpft. Bei der Vermittlung des Praktikums unterstützt ein „AV-Berater“ des Landkreises, welcher neben den Lehrkräften intensiv in den Schulalltag eingebunden ist. Unternehmen aus der Region, welche Praktikumsplätze anbieten möchten, können sich jederzeit mit den Kaufmännischen Schulen I in Verbindung setzen (Tel. 07721-98310).

Die neue Schulart ist auf ein Schul-Jahr ausgelegt und richtet sich an berufsschulpflichtige Jugendliche - unabhängig davon, ob sie bereits einen Hauptschulabschluss haben. Jeder Teilnehmer arbeitet auf seinem persönlichen Lernniveau, der Schulabschluss wird an den persönlichen Leistungsstand angepasst. Das Ziel dieses Jahres bestimmen somit die Lernenden selbst: Entweder ist das der Übergang in den Ausbildungsberuf, der Erwerb oder die Verbesserung des Hauptschulabschlusses oder mit dem Besuch eines zweiten Jahres an der Berufsfachschule schlussendlich der mittlere Bildungsabschluss.

Wer sich zum Schuljahr 2020/ 2021 für das AVDual interessiert, kann sich schon einmal einen Tag im Terminkalender dick anstreichen: Am 24. Januar 2020 findet die nächste Informationsveranstaltung der Kaufmännischen Schulen I zur neuen Schulart statt.

Hier noch der link zum entsprechenden Zeitungsartikel!