Wirtschaftsgymnasium

Abschluss

Herzlich Willkommen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Kenntnisse über wirtschaftliche Zusammenhänge gehören heute zur Allgemeinbildung. Neben den üblichen Fächern, die an allen allgemeinbildenden und beruflichen Gymnasien unterrichtet werden, richtet das Wirtschaftsgymnasium deshalb besonderes Augenmerk auf die Profilfächer:

  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzen

Mit der am Wirtschaftsgymnasium erworbenen Allgemeinen Hochschulreife stehen den Absolventen sämtliche Studienmöglichkeiten an Dualen Hochschulen, Hochschulen und Universitäten offen. Außerdem wird ihnen aufgrund ihrer guten Vorkenntnisse in den Wirtschaftsfächern häufig eine Verkürzung der Ausbildungszeit gewährt.

Wirtschaftsgymnasium - Profil Wirtschaft (WGW)

Das Profilfach "Volks- und Betriebswirtschaftslehre" vermittelt die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre (BWL) und der Volkswirtschaftslehre (VWL) unter anderem mit Hilfe von Planspielen, Wettbewerbssimulationen und Projekten.

Aus dem Bereich der BWL erhalten die Schüler wesentliche Grundkenntnisse

  • zur Existenzgründung
  • zum Bürgerlichen- und zum Handelsrecht
  • zum Zahlungsverkehr
  • zur Finanzbuchführung
  • sowie zur Kosten- und Leistungsrechnung.

Die üblichen Rechtsformen der Unternehmen, deren Finanzierung und deren Jahresabschluss sind bedeutende Themenschwerpunkte.

Darüber hinaus werden in der VWL die Wirtschaftsordnungen, die Preisbildung auf den verschiedenen Märkten, die unterschiedlichen wirtschaftspolitischen Konzeptionen, die Geldtheorie und die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank sowie die Grundlagen zur Außen- und Weltwirtschaft behandelt.

Die Unterrichtsfächer und die Stundentafel der Eingangsstufe haben wir für Sie in unseren Merkblättern (WGW, WGI, WGF) zusammengefasst. Sehen Sie dazu im Downloadbereich der Webseite nach.

Wirtschaftsgymnasium - Profil Internationale Wirtschaft (WGI)

Mit diesem Zug wenden wir uns insbesondere an wirtschaftswissenschaftlich interessierte  Schülerinnen und Schüler mit guten bzw. sehr guten Fremdsprachen­kenntnissen.

Das, was diesen Zug auszeichnet ist, dass 1/3 des Fachunterrichts im Profilfach „Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre“ sowie im profilergänzenden Pflichtfach „Ökonomische Studien“ in Englisch erteilt wird. Die Inhalte dieser Fächer lehnen sich stark an die Inhalte des traditionellen Fachs „Volks- und Betriebswirtschaftslehre“ (siehe obiger Abschnitt) an.

Hinzu kommt das Wahlpflichtfach  „Internationale Geschäftskommunikation“, in dem das Hör- und Leseverstehen, das Sprechen und Schreiben sowie die Sprachmittlung (Mediation) im Mittelpunkt stehen. Diese Kompetenzen sollen auf berufspraktische Situationen (z. B. der Arbeit im Büro, den täglichen Umgang mit Kollegen und Geschäftspartnern) angewandt werden.

Am Wirtschaftsgymnasium International wird die Allgemeine Hochschulreife erworben, die zum Studium aller Fächer an einer Universität, Hochschule, Fachhochschule oder Dualen Hochschule berechtigt. Hinzu kommt ein Zertifikat über den Besuch des bilingualen Zuges am WG (Internationales Abitur). Dieses kann als Vorbereitung auf außerschulische Sprachprüfungen und damit auch als Vorbereitung zur Aufnahme an ausländischen Hochschulen dienen.

Wirtschaftsgymnasium - Profil Finanzen (WGF)

Mit diesem Zug wenden wir insbesondere an Schülerinnen und Schüler mit Interesse an finanzwirtschaftlichen Themen.

Ziel des Profils Finanzmanagement ist es, den Schülern eine vertiefte finanzwirtschaftliche Grundbildung zu vermitteln und sie so in die Lage zu versetzen, Finanz-Angebote kritisch zu hinterfragen und fundierte Finanzentscheidungen als Privatperson und als Führungskraft in Unternehmen treffen zu können. Daneben sollen weltweit wirkende volkswirtschaftliche Zusammenhänge erarbeitet werden. Selbstständiges Arbeiten, auch mit Hilfe finanzmathematischer Lösungsansätze, und die Begegnung mit der Praxis, z. B. in Form von Banken und Versicherungen, sind besondere Merkmale dieses Profils.

Um dies zu erreichen, setzt sich das Profil Finanzmanagement aus dem

  • Profilfach "Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzen" (Eingangsklasse bis Jahrgangsstufe 2, sechsstündig; der finanzwirtschaftliche Themenumfang beträgt ungefähr ein Drittel, der Rest entspricht weitgehend dem Profil Wirtschaft)

sowie den beiden verbindlichen profilergänzenden Fächern

  • "Privates Vermögensmanagement" (Eingangsklasse bis Jahrgangsstufe 2, zweistündig) und
  • "Finanzwirtschaftliche Studien" (Jahrgangsstufe 1 und 2, zweistündig)

zusammen.

Die Gesamtstundenzahl entspricht der der anderen Profile. Auch am Wirtschaftsgymnasium - Profil Finanzmanagement wird die Allgemeine Hochschulreife erworben, die zum Studium aller Fächer an einer Universität, Fachhochschule oder Dualen Hochschule berechtigt.

Informationsveranstaltung

Anmeldung

Die Anmeldung für das Wirtschaftsgymnasium findet nur noch über das Online-Anmeldeverfahren statt: anmeldung-bs.rpf.fr.schule-bw.de

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung nur zwischen dem 01.02. und dem 28./29.02. d. J. möglich ist. Allerdings können Sie über den oben genannten Link das Anmeldeverfahren bis 31.01.2019 testen. So können Sie schon einmal ausprobieren, wie Sie bei einer definitiven Festlegung vorgehen wollen. Am 31.01.2019 werden alle hinterlegten Test-Daten gelöscht und Sie müssen sich für eine endgültige Festlegung nochmals neu anmelden.

Bei Ausnahmefällen (Schulwechsel im Schuljahr, nach Eingangsklassen, u.ä.) verwenden Sie bitte dieses Formular, das Sie bei uns im Sekretariat einreichen.

Weitere Informationen zum Wirtschaftsgymnasium finden Sie in unserem digitalen Flyer.

Aufnahmevoraussetzungen

  1. Realschulabschluss mit einem Mindestdurchschnitt aus den Fächern D, E, M von 3,0 (kein Fach darf schlechter als 4,0 sein)
  2. Gymnasium Versetzung nach Klasse 11 bzw. beim G8: Versetzung nach Klasse 10

Informationen rund um die gymnasiale Oberstufe:

Alle wichtigen Informationen rund um die Kursbelegungen, die Gesamtqualifikation in der Oberstufe sowie das Abitur findet man im jeweils aktuellen "Leitfaden für die gymnasiale Oberstufe", den jede Schülerin und jeder Schüler zu Beginn der Eingangsstufe erhält.
Sollte dieser nicht mehr vorliegen, ist er auch unter folgendem Link im Bereich "Berufliche Schulen" abzurufen:
http://www.km-bw.de/,Lfr/Startseite/Service/Publikationen#Berufsschule
Relevant ist immer die Ausgabe für das Jahr, in dem das Abitur abgelegt wird.

Das Abi in der Tasche! Und jetzt?

Hier findet ihr hilfreiche Informationen, wie es nach dem Abitur für euch weitergeht. Fragen zur Bewerbung und Zulassung an Hochschulen werden genauso beantwortet wie inwiefern Studienplatzbörsen euch weiterhelfen können, wenn es mit dem Wunschstudienplatz nicht geklappt hat. Macht gleich mal die "Guided Tour zur Studienorientierung" und verschafft euch einen Überblick über die Gestaltungsmöglichkeiten für die Zeit nach dem Abitur!